Europäische Bonsai Schule

DER WEG IST DAS ZIEL!

Das Ziel dieser Schule ist es den Bonsai Gedanken weiter zu verbreiten und interessierten Einsteigern und Fortgeschrittenen dort Hilfestellung zu geben, wo sie Hilfe bedürfen. Jeder entscheidet selbst, aufgrund der Strukturierung der Schulungsangebote, wo noch Defizite vorhanden sind  und Hilfestellung notwendig ist.

Wir begleiten Sie und Ihren Baum auf dem Weg von der Rohpflanze bis zum künftigen Solitär. Dieser Weg ist allerdings lang und fordert Kraft und Geduld von dem Gestalter. Wir achten darauf, dass Sie nicht den zweiten Schritt vor den ersten setzen! Die Gesundheit der Pflanzen sollte in allen Schritten oberste Priorität haben.

Die Schulungsangebote sind strukturiert und setzen sich aus Theorie und Praxis zusammen. Die Schwerpunkte der Angebote umfassen die Gebiete

  • Pflege
  • Technik
  • Kreatives Gestalten
  • Satsuki Azalee

Für das Schulungsprogramm haben wir international anerkannte Lehrer verpflichtet die ihr langjähriges Wissen  an Sie weitergeben.


Materialien

Ausreichend Werkezeug steht in unserem Kursraum zurVerfügung. Ebenso stehen für Shari Arbeiten Fräser für jeden Kursteilnehmerbereit. Fräsköpfe müssen mitgebracht oder können käuflich erworben werden.Ebenfalls ist der Draht vom Kursteilnehmer zu stellen. Gerne können Sie diesenauch in unserem Fachgeschäft erwerben.


Zertifikat

Jeder Teilnehmer erhält nach Beendigung des Seminars ein Zertifikat über die Teilnahme und die bearbeiteten Themen. 


Kosten

Kurstage mit Manfred Roth: 80,00 € pro Tag

Kurstage mit Marc Noelanders und Serge Clemence: 150,00 € pro Tag


Die Gestaltungskurse sind auf 10 Personen begrenzt. Im Schulungsraum können leider keine zusätzlichen Gäste teilnehmen. Bei den Abendveranstaltungen ist dies auf Anmeldung begrenzt  möglich.

In dem Kurspreis ist das Mittagessen, Kaffee und Kuchen, sowie Getränke enthalten. Bei mehrtägigen Angeboten organisieren wir auch ein Abendprogramm (Weinprobe, Grillabende usw.) Diese Kosten sind ebenfalls in der Pauschale enthalten.

Gerne organisieren wir Ihnen auch preiswerte Zimmer bei der hiesigen Gastronomie. Bitte rufen Sie uns an, wir sind Ihnen gerne behilflich!

Den geselligen Teil bieten wir in unserem neuen Wintergarten in gemütlicher, privater Atmosphäre an. 

Neu: Bei zweitägigen Kursen werden wir künftig einen Hüttenabend mit live Musik anbieten. Vor der Hütte wird „Waldspeck“ mit offenem Bier oder einem badischen Viertele serviert. Die Kosten sind im Kurspreis enthalten.


Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt mit Überweisung von 50 % des jeweiligen Kursbeitrags. Teilnehmer die das ganze Jahresprogramm im Block buchen erhalten einen Nachlass in Höhe von 5 %

Bankverbindung:

Volksbank Offenburg | IBAN: DE 39 6649 0000 0000 1124 70 | BIC: GENO DE 61 OG1

Sparkasse Oppenau | IBAN: DE 94 6645 0050 0018 0028 32 |  BIC: SOLADES1OFG


Rohmaterial

Zu allen Schulungstagen können Sie eigenes Material mitbringen. Dies sollte jedoch schon längere Zeit in die Schale gepflanzt sein, damit eine Grundgestaltung keine Gefahr darstellt. Zusätzlich bieten wir eine große Palette an ausgesuchten Rohpflanzen sowie Yamadoris die schon mehrere Jahre für die Gestaltung vorbereitet wurden. Alle diese Pflanzen sind in Plastik Pots getopft und können ohne Risiko bearbeitet werden. Gerne dürfen Sie auch die Pflanzen vom Vorjahr mitbringen – streng nach dem Motto von Bonsai – „Der Weg ist das Ziel“!


In unserer Schule unterrichten 2018

Marc Noelanders, Belgien

Manfred Roth, Oppenau

Hiro Kobayashi, Japan


Wir freuen uns auf Ihre Reservierung!


Hiroharu  Kobayashi, Japan

Hiro Kobayashi ist 1979 in Kanuma, Japan geboren. Dies ist auch das Anbaugebiet der weltbekannten Satsuki Azalee. Schon mit 20 Jahren war Hiro in Dänemark zu Gast und erlernte die Pflanzenkunde. Sein Lehrer in  Japan war sein Vater Ryuji Kobayashi, von dem Sangyo Azaleengarten. Beruflich ist Hiro für den Anbau, Gestaltung, Pflege und Export von Satsuki Azaleen und Bonsai tägig. In unserem Garten wird er auch in diesem Bereich mit Rat und Tat zur Verfügung stehen! 



Marc Neolanders, Belgien

Der Künstler

Durch den Karatesport, den Marc schon in der frühen Jugend erfolgreich betrieb, reiste er nach Japan wo er auch erstmals mit Bonsai konfrontiert wurde. Begeistert von der Faszination der kleinen Bäume kehrte er nach Belgien zurück. Um der Kultur näher zu kommen, befasst er sich fortan mit dem Studium der japanischen Sprache um als Bonsai Lehrling nochmals nach Japan zurückzukehren. So lernte er die Bonsai Kunst japanischen Meistern, im Land der aufgehenden Sonne. Unter anderem arbeitete er hierbei auch mit Masahiko Kimura und begleitete diesen auch oft bei Workshops. Seit 1990 beschäftigt sich Marc Noelanders hauptberuflich mit Bonsai und ist weltweit unterwegs um sein Wissen in Workshops und Demos weiterzugeben. Seit über 10 Jahren ist Marc auch ständiger Gast in Oppenau wo er in unserem Fachgeschäft Workshops leitete.

Umso mehr freut es uns, dass wir mit Marc Noelanders einen weltweit anerkannten Bonsai Meister (Sensai) für unsere neu eröffnete Bonsai Schule gewinnen konnten. 


Werner M. Busch, Düsseldorf

Werner M. Busch ist in Bonsai Kreisen sicherlich jedem bekannt. Noch während seines Biologie-Studiums gründete er 1984 die Bonsai Werkstatt Düsseldorf und beschäftigt sich hier seit 1986 hauptberuflich mit dem Thema Bonsai. Besondere Verdienste hat er sich zusätzlich im Vorstand des Bonsai Clubs Deutschland erworben, wo er sich als Vorstandsmitglied viele Jahre für die Verbreitung des Bonsai-Gedankens eingesetzt hat. Seit Jahren kennt man auch seine Veröffentlichungen in verschiedenen Fachzeitschriften zum Thema „Schädlingsbekämpfung“.

Bei der Scuola D´Arte Bonsai hat er sich zusätzliche Kenntnisse erworben, welche er europaweit als Lehrer einsetzt. Ein Bestseller ist sein Buch „Bonsai aus heimischen Bäume und Sträuchern, das in jeder Bonsai Bibliothek einen Platz gefunden hat.

Gerade in der Pflege mit heimischen Bäumen kann Werner M. Busch auf große Erfahrung zurückgreifen, und durch seine ruhige, sachliche Art kann er sein Wissen gern vermitteln. In der Bonsai Schule wird er verstärkt im Bereich Pflege und Schädlingsbekämpfung unterrichten.

Nutzen Sie die große Kompetenz von Werner M. Busch bei der Bekämpfung von Schädlingen an Ihrem Bonsai!


Manfred Roth, Oppenau

Seit 1979 beschäftige ich mich mit Bonsai und 1986 gründeten wir in Oppenau unsere Bonsai Stube als Familienbetrieb. Seither habe ich in vielen Ländern Europas Workshops durchgeführt. Auch auf meinen zahlreichen Japan-Reisen habe ich versucht mein Wissen stetig zu erweitern. Mit der eigenen Bonsai Schule ist nun ein langjähriger Wunsch in Erfüllung gegangen. Hierbei freut es mich besonders, dass ich  von den Kollegen Unterstützung erfahre, die mich schon seit Jahrzehnten auf dem Weg zum Bonsai begleiten. Der Leitspruch von dieser Schule wurde auch mein Leitspruch bei der Arbeit mit Bonsai – „Der Weg ist das Ziel“! Tauchen Sie ein in die Welt des Bonsais und erleben Sie in ruhiger, gemütlicher Atmosphäre eine Abwechslung vom Alltag. Ich hoffe, dass Sie sich wohl fühlen und Sie einige schöne Schulungstage in Oppenau erleben

 


 


 


 

Bonsai Schulungstage Nr. 6 (ausgebucht)

Lehrer: Roth Manfred

Termin: Samstag, den 11. November 2017

Grundgestaltung für Anfänger und Fortgeschrittene

Pflege

Praxis und Theorie

Kosten: 80,00 Euro incl. Verpflegung und Getränke

 

Bonsai Schulungstag Nr. 7 (ausgebucht)

 Lehrer: Roth Manfred

Termin: Samstag, den 25. November 2017

Technik und Pflege für Anfänger und Fortgeschrittene

Kosten: 80,00 Euro incl. Verpflegung und Getränke 

 

2018 

 Schulungstag Nr. 1

Lehrer: Manfred Roth

Samstag, den 24. Februar 2018

Theorie und Praxis

Umtopfarbeiten, Schalenbestimmung, Erdmischungen, Arbeiten am Nebari

 

Kosten 80,00 €

incl. Verpflegung, Kaffee und Kuchen und Getränke

 

Schulungstag Nr. 2   (ausgebucht)

 Lehrer: Marc Neolanders, Belgien

 Freitag, den 6. und Samstag, den 7. April 2018

2 Tages Workshop

Neugestaltung an Yamadori Material und Überarbeitung von Solitärs

Preis: 300 Euro

incl. Verpflegung, Getränke, Abendprogramm, Kaffee und Kuchen

 

Schulungstag Nr. 3  

 Lehrer: Manfred Roth

Samstag, den 21. April 2018

Anfänger und Fortgeschrittene

Frühjahrsarbeiten, Grundgestaltung, Theorie und Praxis

 

Kurskosten 80,00 €

incl. Mittagessen, Kaffee und Kuchen und Getränke

 

Schulungstag Nr. 4    

 Lehrer: Manfred Roth

Samstag, den 09. Juni 2018

Anfänger und Fortgeschrittene

Azaleen Kurs

Theorie und Praxis mit japanischen Satsuki Azaleen

Umtopfarbeiten, Pflege, Gestaltung, PH Messung

 Kurskosten: 80,00 €

incl. Mittagessen, Kaffee und Kuchen und Getränke

 

Schulungstag Nr. 5 (ausgebucht) 

Lehrer: Marc Noelanders, Belgien

Freitag den 14. und Samstag, den 15. September 2018

2 Tages Workshop mit einem international anerkannten Gestalter

Neugestaltung von Yamadori oder Entwicklungsarbeiten an Solitärs

Kurspreis 300,00 €

incl. Verpflegung, Abendprogramm, Kaffee und Kuchen und Getränke

 

Schulungstag Nr. 6 

 Lehrer: Manfred Roth

Samstag, den 10. November 2018

Neugestaltung, Bearbeitung und Verbesserung von Bäumen

Anfänger und Fortgeschrittene, Theorie und Praxis

 Kurspreis 80,00 €

incl. Mittagessen, Kaffee und Kuchen und Getränke

 

Schulungstag Nr. 7 

Lehrer: Manfred Roth

Samstag, den 24. November 2018

Technik und Pflege

Neugestaltung, Pflegearbeiten, Techniken am Bonsai

Kurskosten 80,00 €

incl. Mittagessen, Kaffee und Kuchen und Getränke 

 

 

 

Empfehlungen

Dort wo die Stille wohnt - Lebensquell Natur

Dort wo die Stille wohnt - Lebensquell Natur

 Als Autor dieses Fachbuches habe ich versucht Erfahrungen und Gedanken, die ich in den letzten..

20,00€ ohne Steuer 18,69€